Werthebach
 
  • Umgestaltung von altem Bad und Nebenraum zu einem Bad
  • Creme-braune keramische Fliese in extremem Größenformat
  • Anthrazit-schwarzer Porto Schiefer aus Portugal mit bruchrauer Oberfläche

Auf unsere Empfehlung hin wurde der Nebenraum durch das Herausreißen der Zwischenwand in das alte Bad integriert.

 

Um die Leichtigkeit des immer noch recht kleinen Raumes zu gewährleisten, wurden nur Teilbereiche der Wände mit Fliesen bekleidet. Es wurden dabei die Flächen ausgewählt, die bei täglicher Nutzung besonders schmutzgefährdet sind. Die anderen erhielten eine weiße Putztechnik. Es wurde ein extremes Großformat gewählt, welches durch seine Querverlegung und damit durch die wenigen Fugen den Raum nochmals großzügiger erscheinen lässt.

 

Unterstrichen wird dieser Effekt durch die ebenerdige Duschtasse mit Ablaufrinnensystem. Die Duschtasse wurde aus dem gleichen Schiefer wie der Bodenbelag ausgeführt und erstreckt sich über die gesamte Raumbreite. In Verbindung mit unserem Abdichtungssystem ist eine Duschabtrennung nicht zwingend erforderlich.

Die natürliche, bruchraue Oberfläche des Schiefers bietet im ganzen Raum die erforderliche Rutschhemmung. Die übrige Bodenfläche wurde schließlich mit einem großformatigen, industriellen Standardformat verlegt. Zur optischen Abgrenzung und aus Gründen der Pflegeleichtigkeit wurde der Bodenbelag in Form eines Wandsockels an den Wänden hochgeführt und flächenbündig mit den Wandfliesen verlegt.

 

Fensterbänke und Ablagen wurden ebenfalls in dem Schiefer ausgeführt. In der Duschtasse wurde eine dreieckige Ablage eingeplant, um ein vorhandenes Wasserrohr optisch zu kaschieren.

 

Die Decke mit integrierter indirekter Beleuchtung wurde neben der Optik auch eingeplant, um den Stahlträger im Bereich der alten Zwischenwand zu kaschieren.

image 1 of 1

description