Werthebach
 

Neugestaltung des Eingangsbereiches eines Geschäftshauses

 

  • Blau schimmernder „Granit“ Labrador Blue Pearl aus Norwegen mit polierter Oberfläche
  • Grau-anthraziter „Granit“ Nero Impala aus Afrika mit geflammter Oberfläche

 

Der Charme der 70er Jahre des Eingangsbereiches sollte neuer Eleganz weichen und mehr Aufmerksamkeit auf die Ärzte und Geschäftsleute des Hauses ziehen. Die quadratischen Waschbetonbodenplatten wurden durch großformatige, individuell zugeschnittene Bodenplatten aus Nero Impala ersetzt. Für eine bessere Reinigungsleistung wurde die Fläche der Fußmatte vergrößert.

 

 

 

Die Wände und Pfeiler wurden mit großformatigen Platten aus Labrador Blue Pearl bekleidet. Hierbei wurde auf die Übernahme der Linienführung der Schaufensteranlagen in die Fugenaufteilung der Natursteinplatten geachtet. Um die Anzahl der Fugen zu reduzieren und gleichzeitig wieder eine großzügige, massive Optik zu erzielen, wurden teilweise Aussenecken auf Gehrung verklebt. An anderen Aussenecken tritt die Fuge durch die Ausbildung einer Falz dezent in den Hintergrund.

 

Um die schlichte Eleganz und Wertigkeit des Erscheinungsbildes zu unterstützen, wurde auf zusätzlichen Materialmix durch eine aufgesetzte Standardwerbetafel verzichtet. Wir entwickelten eine Lösung, bei der die Gesamtoptik des Natursteines erhalten bleibt. Die Namen wurden in Natursteinplatten eingearbeitet, die jederzeit austauschbar sind. Die Edelstahlprofile setzen neben der technischen Notwendigkeit nochmal einen optischen Akzent. Betonung erfährt das Ganze auch durch die eingearbeiteten Bodenleuchtstrahler.

Besondere Aufmerksamkeit erzielt der Gebäudeschriftzug „Ärztehaus“ und die Adresse „Poststrasse 17“. Die Edelstahlschrift wurde flächenbündig in die Oberfläche eingearbeitet und ist somit pflegeleicht. Sie bildet einen markanten Kontrast und je nach Blickwinkel macht sie durch ihre Lichtreflektionen auf sich aufmerksam und den Betrachter neugierig.

 

Fast unauffällig, wenn nicht das Hinweisschild wäre, ist eine dauerhafte Klappe für die Steigleitung der Feuerwehr integriert.

image 1 of 1

description