Sie sind hier: Werthebach > Start > Neuigkeiten > News-Artikel

Fliesenfachgeschäft Werthebach GmbH spendet 1000 € für die gute Sache

13.09.2011

VITA Assistenzhunde e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Assistenzhunde ausbildet und sie Erwachsenen und Kindern mit körperlicher Behinderung zur Seite stellt.
VITA Assistenzhunde e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Assistenzhunde ausbildet und sie Erwachsenen und Kindern mit körperlicher Behinderung zur Seite stellt.

Ralph Werthebach, Geschäftsführer des Unternehmens, ist selbst Hundebesitzer und hat sehr gute Erfahrungen mit seinem Vierbeiner gemacht. Deshalb weckte ein Zeitungsbericht über die Aktivitäten von VITA Assistenzhunde e.V. sein Interesse. Nachdem er sich über die Arbeit des gemeinnützigen Vereins im Internet informiert hatte, stand sein Entschluss fest. Für diese gute Sache wollte er sich einsetzen.

 

Sichtlich erfreut nahm am 13. September 2011 das VITA Team Moses Adam gemeinsam mit seiner VITA Hündin Jule stellvertretend für Vita e.V. von Herrn Werthebach einen Scheck des Fliesenfachgeschäftes in den Ausstellungsräumen in Dreis-Tiefenbach entgegen.

 

VITA Assistenzhunde e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Assistenzhunde ausbildet und sie Erwachsenen und Kindern mit körperlicher Behinderung zur Seite stellt. Ein Partner auf vier Pfoten, der Menschen mit Handicap zu mehr Unabhängigkeit, Lebensqualität und Sicherheit im Alltag verhilft. Bis heute hat VITA über 30 Mensch-Hund-Teams – davon 14 Kinderteams – ausgebildet, die ein Hundeleben lang weiter betreut werden.

 

Der Verein wurde im März 2000 von Diplom Sozialpädagogin Tatjana Kreidler in Frankfurt am Main ins Leben gerufen. VITA e.V. erhält für seine Arbeit keine öffentlichen Fördermittel, auch die Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht. Der Verein  finanziert sich ausschließlich über Spenden, Fördermitglieder und Sponsoren. Ein ausgebildeter Assistenzhund kostet in Durchschnitt zwischen 25.000 Euro und 30.000 Euro – eine Summe, die kaum ein Bewerber aufbringen kann.

Zurück